Im KPR arbeiten Vertreter*innen aus Einrichtungen für Kinder und Jugendliche des Stadtbezirks, des Kommunalen Seniorenservice der Landeshauptstadt Hannover, der Polizei und der Politik sowie Bewohner*innen mit.

Der KPR hat schon zahlreiche Projekte auf die Beine gestellt wie „erLeben ohne Drogen“, das Bemalen von Multifunktionskästen der Telekom durch Schüler*innen der Grundschulen aus dem Stadtbezirk , die von Schüler*innengruppen gut besuchte Ausstellung „Gewalt in Paarbeziehungen“ im Haus der Diakovere und den „Tag der Senioren“ im Freizeitheim Döhren. Sehr gute Erfahrungen hat der KPR in einer Grundschule im Stadtbezirk mit der Initiierung des Internet-ABC gemacht.

Ziel des KPR ist es, vorbeugend gegen Gewalt zu wirken, z.B. gegen den Missbrauch von Drogen, gegen Vandalismus und gegen Gewalt in der Familie. „Die Braune Falle – eine rechtsextremistische ‚Karriere‘ “ hieß die Ausstellung des Bundesamtes für Verfassungsschutz zum Thema Rechtsextremismus, die im September 2014 im Freizeitheim Döhren in Hannover in Kooperation mit dem Kommunalen Präventionsrat Döhren-Wülfel, dem Freizeitheim Döhren und dem Jugendschutz/Straßensozialarbeit der LHH gezeigt wurde.

Der KPR ist durch die Mitgliedschaft im Kommunalen Präventionsrat der Landeshautstadt Hannover und im Landespräventionsrat Niedersachsen (LPR) mit anderen Präventionsräten vernetzt.

Von 2014 bis 2016 hat der KPR den Unterstützerkreis Döhren-Wülfel-Mittelfeld für geflüchtete Menschen organisiert. Seit Oktober 2016 wird der Unterstützerkreis von Ehrenamtlichen koordiniert.
Weitere Informationen zu aktuellen Meldungen der Landeshauptstadt Hannover zum Thema „Flüchtlinge in Stadt und Region Hannover“ finden Sie hier.


2019 haben sich zwei Arbeitsgruppen gebildet:
AG Wohnumfeld
AG Medien

2022 hat sich die Arbeitsgruppe Gewaltprävention gebildet:
Angelehnt an die Initiative „Stärker als Gewalt“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend will der Kommunale Präventionsrat der Landeshauptstadt Hannover mit der Kampagne „Hannover ist stärker als Gewalt – für sichere Familien in unserer Stadt“ ein Zeichen setzen.
Der KPR Döhren-Wülfel-Mittelfeld hat wiederum die Kampagne des KPR der LHH zum Anlass genommen, eine AG Gewaltprävention zu gründen und zunächst mit einzelnen Personen und Einrichtungen aus dem Stadtbezirk Gespräche zum Thema „Häusliche Gewalt“ durchgeführt.

Aktuell plant die AG gemeinsam mit anderen Akteur*innen aus dem Stadtbezirk eine Aktion am „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ am 25. November im gesamten Stadtbezirk.
Als Aktion sind Bodenbuttons vor Einrichtungen, auf Plätzen, Gehwegen… geplant. Diese können von allen Personen, die mitmachen wollen, mit Aussagen zum Thema beschrieben, z.B. „Gewalt ist keine Lösung“, „Gewalt kommt bei uns nicht in die Tüte“… Hier kann jede Person / Einrichtung selber kreativ werden. Daneben wird es ein Plakat mit einem Slogan geben und Luftballons, die als Eyecatcher neben / über den Bodenbuttons angebracht werden. Als Handout wird ein „Beratungs- und Hilferatgeber“ erstellt.
Die Aktion dient zum einen dazu, auf das Thema Häusliche Gewalt aufmerksam zu machen und zum anderen, um Betroffenen zu signalisieren: Wir sind für dich da und unterstützen dich, wenn du es willst.
Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, auch als Privatpersonen, kann sich wenden an:
Stadtbezirksmanagement Döhren-Wülfel, Sven Berger, Sven.Berger@Hannover-Stadt.de. Tel.: 168 – 41189
Gemeinwesenarbeit Mittelfeld, Gudrun Schildt, Gudrun.Schildt@Hannover-Stadt.de, Tel.: 168 – 33779

Schau hin! Aktionen am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2022

Auf Initiative des Kommunalen Präventionsrat Döhren-Wülfel (KPR) wird an unterschiedlichen Orten im Stadtbezirk auf den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen aufmerksam gemacht.

Der KPR möchte mit bunten Slogans und Luftballons für das Thema Gewalt an Frauen sensibilisieren und auf Hilfsangebote hinweisen. Die Gestaltung der Plätze mit Präsenz von Ansprechpartner*innen vor Ort findet am 25. November zu unterschiedlichen Zeiten zwischen 8.30 und 15.00 Uhr statt. Die Slogans werden auch in den darauffolgenden Tagen noch sichtbar sein.

Gemeinsam mit Kooperationspartner*innen werden wir an folgenden Standorten aktiv werden:

In Mittelfeld am Familienzentrum der Gnadenkirche/Rübezahlplatz von 8.30 – 9.30 Uhr und von 14.00 – 15.00 Uhr, am Zebrastreifen Ahornstraße/Ecke Am Mittelfelde von 9.00 – 13.00 Uhr und am Brunnenplatz/Haltestelle Am Mittelfelde von 10.00 – 12.00 Uhr.

In Döhren am Fiedeler Platz von 10.00 – 13.00 Uhr und vor dem Quartierstreff in der Borgentrickstraße von 12.00 – 14.00 Uhr.

In Wülfel am Möbelcenter mömax in der Behnstraße Hannover-Wülfel von 11.00 – 13.00 Uhr.

Schauen Sie gerne vorbei. Sowohl das Thema Gewalt gegen Frauen als auch das Thema häusliche Gewalt geht uns alle an. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.hannover-mittelfeld.de

Gudrun Schildt
Gemeinwesenarbeit Mittelfeld

E-Mail: gudrun.schildt@hannover-stadt.de
Tel.: 0511/168-33779


Sicherer Schulweg für Grunschulkinder im Stadtbezirk Döhren-Wülfel
Auch die Sicherheit der Kinder ist uns wichtig, z.B. auf dem Schulweg. Hier finden Sie die Schulwegepläne für die Grunschulen im Stadtbezirk Döhren-Wülfel:
2020_Schulwegplan_GS_BeuthenerStraße(09)
2020_Schulwegplan_GS_LoccumerStraße(37)
2020_Schulwegplan_GS_Kardinal_Bertram_Schule
2020_Schulwegplan_GS_Suthwiesenstraße(50)
2020_Schulwegplan_GS_Heinrich-Wilhelm-Olbers-Schule(45)


Präventionsrat Dienstag, 29. November von 18.15 – 19.45 Uhr
im
Quartierstreff Döhren, Borgentrickstr.13,  30519 Hannover-Döhren

Tagesordnung
1. Begrüßung und Vorstellung der Anwesenden

2. Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung.
    Festlegen der Protokollführung.
3. Berichte der Gäste
4. Berichte und Vorschläge aus den Arbeitsgruppen
5. Bericht aus dem städtischen KPR vom 08.11.2022
6. Jahresthema des KPR 2023 : „Zusammen für ein gutes Miteinander in unserer Stadt“
7. Aktualisieren der Liste der Mitglieder im KPR

8. Berichte und Verschiedenes

Interessierte sind immer herzlich willkommen!

Kontakt:
Hans-Dieter Keil-Süllow
Tel.: 0511 71 59 30
Mail: suellow@gmx.de